Zuteiler mit Wiegevorrichtung
Magaldi Bandzuteiler

Für die Handhabung von heißen und abrasiven Materialien hat Magaldi einen zuverlässigen Bandzuteiler entwickelt. Die Arbeitsweise ist ähnlich wie die der herkömmlichen unter Trichtern installierten Bandzuteiler, die Anwendung der Superbelt®-Fördertechnologie gewährleistet jedoch eine höhere Widerstandsfähigkeit gegen starke Aufprall- und Stoßbelastungen.
Diese Ausrüstung kann durch Wägezellen leicht in einen Zuteiler mit Wiegevorrichtung umgewandelt werden. Der Superbelt-Förderer ist ein Stahlband aus sich teilweise überlappenden Plattensegmenten, die auf ein vielgliedriges Stahlnetzband geschraubt sind und einen im gespannten Zustand praktisch dichten Bandförderer bilden.
Die Antriebskraft wird durch Reibschluss zwischen dem Stahlnetzband und der Antriebsrolle übertragen, wobei eine pneumatische Spannvorrichtung an der Umlenkrolle für eine konstante Spannung sorgt. Dadurch wird ein perfektes Einpassen im Bereich der überlappenden Plattensegmente sichergestellt, so dass keine Feinstaubrückstände zwischen den Plattensegmenten austreten können. Das Stahlband wird auf seiner gesamten Breite durch Tragrollen unterstützt, um starken mechanischen Belastungen standzuhalten. In der Nähe der Ladestellen können die Rollen dicht aneinander liegend angebracht oder auf einen Stoßdämpferrahmen montiert werden. Der Verschleiß ist unbedeutend, da das Material langsam ohne relative Bewegung gegenüber dem Stahplattenband gefördert wird.
Der Energiebedarf für den Transport und die Geräuschentwicklung sind minimal. Der Superbelt® lässt sich leicht in einen Zuteiler mit Wiegevorrichtung umwandeln, indem Wägezellen an der Unterkonstruktion der Tragrollen angebracht werden. Das Signal dieser Wägezellen wird von einer SPS und einer speziellen Software verarbeitet, die beide im Lieferumfang enthalten sind. Länge und Breite des Zuteilers mit Wiegevorrichtung hängen vom Layout und von der erforderlichen Kapazität ab. Die tatsächliche Durchsatzmenge wird durch Einbeziehung der Bandgeschwindigkeit, die von einem Messgeber überwacht wird, und des von den Wägezellen gelieferten Wiegesignals bestimmt.
Der Regler vergleicht die tatsächliche Durchsatzmenge mit der gewünschten und passt die Bandgeschwindigkeit an, um eine konstante Aufgabemenge zu erreichen. In dieser Anordnung wird der Superbelt®-Förderer hauptsächlich in Zementwerken, Stahlwerken oder wo immer Material ausgetragen und dosiert werden muss eingesetzt.

ERFAHRUNG