Hochleistungsstahlbandförderer seit 1929

veco

Die Aufgabenstellung

2004 war die Nachfrage nach der Produktion von hochwertigen mechanischen und Sphäro-Gussteilen aus verschiedenen Gießereibereichen der Hauptantrieb für die Einbeziehung der Magaldi-Technologie im Projekt für die Auslegung der neuen Produktionsprozesse in der VECO-Gießerei. Denn der Magaldi Superbelt® galt als der betriebssicherste Förderer, der eine lange Lebensdauer, einen unkomplizierten Betrieb sowie eine einfache Wartung sicherstellte.

 

Der Kunde

Das 1961 gegründete Unternehmen VECO ist eine der bedeutendsten Gießereien in Italien. In über 50 Jahren hat sie Millionen von Gussteilen für sanitäre und haustechnische Anwendungen weltweit hergestellt. Heutzutage ist die Gießerei auf Kugelgraphit-Gussteile spezialisiert.

 

Die Lösung

Im Sommer 2004 wurde der erste Magaldi Superbelt®-Förderer hinter der Kugelstrahlanlage zur Angussentfernung und Gussteilsortierung installiert. Die Bediener verwenden hydraulische Scheren zur Entfernung der Angüsse und führen einige kleinere Tätigkeiten direkt am Band aus.
Zehn Jahre später entschied sich VECO erneut für die Magaldi Superbelt®-Technologie zur Beladung von zwei Lichtbogenöfen. Der Förderer steigt mit einer Neigung von 30° an, die Platten haben eine Dicke von 16 mm (8+8 mm) und sind aus Manganstahl mit einer Härte von ≥400 HB gefertigt.
Der Magaldi Superbelt® ersetzte einen Plattenbandförderer, der aufgrund von häufigen und plötzlichen Kettenbrüchen zahlreiche Probleme bereitet hatte. Er stellte den Transport der Angüsse sicher, die vom Wiegetrichter kamen und von einem Frontlader aufgegeben wurden.
Die Magaldi Superbelt®-Technologie bewies ihre bekannte Betriebssicherheit für die Erfüllung jeder Anlagenanforderung dank der Fähigkeit, unter schwierigsten Bedingungen, wie extremen Aufpralllasten, zu arbeiten und gleichzeitig eine maximale Produktionsverfügbarkeit zu gewährleisten.

 

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen