Hochleistungsstahlbandförderer seit 1929

O/Cava Meccanica S.p.A.

Die Aufgabenstellung

In Übereinstimmung mit der Unternehmensphilosophie - Streben nach Respekt, Lebensqualität und Sicherheit am Arbeitsplatz - bestätigte die technische Leitung von O/Cava Meccanica ihr Vertrauen in Magaldi und entschied sich erneut für die Superbelt®-Technologie.
Im Rahmen seines Umweltprogramms bestand das Ziel des Unternehmens darin, alle bestehenden Schwingförderer abzuschaffen, da diese eine zu hohe Geräuschentwicklung verursachten und aufgrund von Brüchen überlasteter Komponenten ständig ausfielen.

 

.

 

Der Kunde

O/Cava Meccanica wurde 1964 gegründet und ist auf die Produktion von Komponenten für Nutzfahrzeuge spezialisiert.
Derzeit ist das Unternehmen stolz auf seine Kugelgraphit-Gießerei, die eine der modernsten und technisch ausgereiftesten in Europa ist, und auf seine fortschrittliche mechanische Vormontage für hochtechnologische Fertigerzeugnisse, die bedarfsorientiert am Fahrzeug montiert werden können.

 

Die Lösung

Die Gießerei entschied sich als Lösung für ihre Bedürfnisse für drei Magaldi Superbelt®-Förderer aus Manganstahlplatten mit einer Härte von ≥400 HB, die die Kontinuität der Fertigungslinien und einen Schalldruckpegel von < 65 dB(A) sicherstellen konnten.
Der erste Förderer, der 14 m lang, 1.400 mm breit und 1.000 mm hoch ist, wurde 2007 installiert und hinter der Durchlaufstrahlanlage angeordnet. Ein mittelgroßer Manipulator sortiert die Gussteile direkt auf dem Band aus und leitet sie in spezielle Behälter weiter, während die Angüsse auf dem Band verbleiben und am Ende des Bandes ihrer weiteren Bestimmung zugeführt werden.
Der zweite Förderer wurde im Sommer 2014 in Betrieb genommen und wird für die Angussentfernung durch hydraulisch betriebe Arbeitsgeräte sowie für kleinere mechanische Arbeiten genutzt, die von den Bedienern direkt am Stahlbandförderer oder auf der Arbeitsfläche neben dem Förderer ausgeführt werden können.
Der dritte hinter der Didion-Trommel installierte Förderer wurde speziell gepanzert und ermöglicht so den sicheren Betrieb eines besonders großen Manipulators für die Angussentfernung und Gussteilsortierung. Der Manipulator, der auch direkt auf dem Band arbeiten kann, ist mit einem Greifer versehen, der einen Schließdruck von 20 t für die Angussentfernung aufbringen kann. Zusätzlich zur stabilen Tragkonstruktion des Förderers, ist auch der Magaldi Superbelt®-Förderer mit einem verstärkten Stahlnetz und Plattensegmenten mit größerer Dicke ausgeführt. Die in zwei Hälften geteilten und mit einer 40 mm langen Welle versehenen Tragrollen sind mit Gummiringen von 159 mm umhüllt und in einem Abstand von 175 mm angeordnet, um die Manipulator-Schläge abfangen zu können.

 

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen