Hochleistungsstahlbandförderer seit 1929

SOCOCIM

Die Aufgabenstellung

Die sehr hohen Temperaturen der zu fördernden Klinker stellten den herkömmlichen Plattenbandförderer, der Ketten verwendet, vor eine Reihe von Betriebsproblemen. Dieser Förderer war nicht in der Lage, die erforderliche Zuverlässigkeit und Mindestlebensdauer des Bands zu erfüllen. Beim Transport verlor er Klinker durch die Lücken zwischen den Platten und die Ketten gaben durch die ungleichmäßigen Heiz- und Kühlzyklen häufig nach.
Der Austausch des Plattenbandförderers gegen den Magaldi Superbelt® machte es möglich, all diese Probleme zu überwinden. Für die Installation wurden die vorhandenen Rahmen und Unterstützungskonstruktionen mit kleineren Änderungen wiederverwendet, um die Investitionskosten des Projekts zu senken.

 

Der Kunde

Sococim ist ein Zementwerk, das seinen Sitz im Senegal (Afrika) hat und 1978 gegründet wurde. Es gehört zur französischen Vicat-Gruppe, die weitreichende Erfahrungen in der Zementindustrie weltweit hat und hauptsächlich in den drei Geschäftsbereichen Zement, Fertigbeton und Zuschlagstoffe tätig ist.

 

Die Lösung

1987 installierte Magaldi den 40m langen und 1m breiten Superbelt®-Förderer, der den bestehenden Plattenbandförderer unter Verwendung der vorhandenen Rahmen und Unterstützungskonstruktionen ersetzte.
Diese Art von Umrüstung eignet sich sowohl für Plattenbandförderer als auch für Gummibandförderer, da die Auslegung des Magaldi Superbelt® dem Aufbau dieser herkömmlichen Förderer sehr ähnlich ist. Häufig können auch Antriebs- und Umlenktrommel, Lager und Bocklager, Motoren und Getriebegehäuse sowie Spannvorrichtungen wiederverwendet werden.
Die Umrüstung erfolgte durch einen Magaldi Superbelt®-Förderer „Typ E“ mit einem Anstieg von 54°. Dieses Stahlband verfügt über Querstollen, um Schüttgut mit einer sehr steilen Neigung zu fördern. Es wird anstelle von Gummibandförderern mit gerippten Seitenwänden, Becherwerken und tiefen Plattenbandförderern eingesetzt.
Bis heute wird der Superbelt®-Förderer 24 Stunden an 7 Tagen betrieben und fördert 150 t/h heiße Zementklinker mit einer Temperatur von ungefähr 680 °C. Die Entwicklung für diese Anwendung ist eine der größten Herausforderungen, die Magaldi je bewältigt hat.

 

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen